koawach vereint Kakao-Geschmack mit belebender Wirkung


„Ein Mensch, der keine Schokolade isst, verpasst das Leben“ – sagte einst der amerikanische Schriftsteller Frederic Morton. Dass Schokolade auch in flüssiger Form ein unvergessliches Erlebnis sein kann, beweist die Marke koawach. Espresso, Latte Macchiato und Cappuccino – was für viele ein unverzichtbares Genusserlebnis ist, war für die koawach-Gründer Heiko Butz und Daniel Duarte schon immer ein Graus. Dann doch lieber eine leckere heiße Schokolade oder an besonders warmen Sommertagen eine Eisschokolade mit frischer Mandel- oder Sojamilch – nur richtig wach haben die köstlichen Drinks nicht gemacht.

So begann für die beiden Gründer, die sich während ihres Studiums in Köln kennenlernten, die Suche nach einer gesunden koffeinhaltigen Alternative zum klassischen Kaffee. Fündig wurden sie letztlich in Daniels Heimat Lateinamerika: Aus seiner Jugend kannte Daniel bereits die Wirkung von Guarana, einer Pflanze aus dem Amazonasgebiet, deren Samen eine belebende Wirkung nachgesagt wird. So war die Idee zu koawach geboren.

Seitdem trifft bester Kakao aus drei Bauerngemeinschaften in Peru auf natürliches, brasilianisches Guarana und revolutioniert, in Verbindung mit feinsten Aromen wie Zimt, Vanille und Pfefferminz, die Kakaoindustrie. Die Teilnahme bei der „Höhle der Löwen“ war für Daniel und Heiko ein großer wichtiger Schritt und ebnete ihnen den Weg für die Weiterentwicklung von koawach. Mit dem Schwung, den sie aus den positiven Resonanzen gezogen haben, entwickeln die beiden Gründer das Berliner Unternehmen weiter und setzen sich stets hohe, aber realistische Ziele.

Fair gehandelte Rohstoffe sind für Daniel und Heiko eine absolute Herzensangelegenheit, umso stolzer sind sie, dass alle koawach Pulver seit Herbst 2017 auch das Fairtrade-Siegel tragen und sie damit einen wichtigen Beitrag für einen nachhaltigen Umgang mit Mensch und Natur leisten können. Der Fairtrade-Kakao, der für den ultimativen Kakaogenuss sorgt, stammt aus Peru. Auch die Gewürze, die die koawach Produkte verfeinern, bezieht koawach direkt von Kooperativen aus Indonesien und Sri Lanka. „Unsere Kunden sollen wissen, was in unseren Produkten enthalten ist. Deswegen zeigen wir kurz und transparent, welche Zutaten neben dem Kakao, der für den intensiven und unverwechselbaren koawach- Geschmack verantwortlich ist, auf unserer Zutatenliste stehen,“ erklärt Heiko. Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie im E-Center Köhler den etwas anderen Kakao!