Toleranz kann man trinken. EDEKA Köhler, Göttingen, Grone

Toleranz kann man trinken!

Was bedeutet es eigentlich, tolerant zu sein? Im Grunde meint dieses Adjektiv, dass ein toleranter Mensch “duldsam, nachsichtig, großzügig und weitherzig” ist. Toll, oder? Wenn man das so liest, fragt man sich, warum nicht alle Menschen (quasi wie selbstverständlich) tolerant sind. Was ja auch keinesfalls bedeuten würde, dass jede und jeder alles gut vom anderen finden müsste und für sich selber exakt so übernehmen würde. “Duldsam” zu sein meint hier einfach nur die Großzügigkeit, jede und jeden nach seiner Facon glücklich sein zu lassen. Nicht mehr und nicht weniger. Und was für spannende Diskussionen könnten sich entspinnen mit jemandem, der “anders” denkt und lebt als man selbst. Wie langweilig wäre eine Welt, in der alle so wären wie ich? Ein irgendwie gruseliger Gedanke. Und jetzt das: Toleranz kann man trinken! Wie soll das denn gehen?

Pride – die Scho!le für alle!

Als ein Markt, in dem wir sowohl unseren Kundinnen und Kunden als auch unseren Mitarbeitenden gegenüber eine Kultur der Toleranz und des gegenseitigen Respekts pflegen, war es gar keine Frage, dass wir “Pride”, die Schor!e für alle von Beckers Bester, mit ins Sortiment aufnehmen würden. Was steckt hinter “Pride”? Wie alle Schor!en aus dem Hause Beckers Bester besteht auch die PRIDE Schor!e aus Direktsäften, ist vegan und frei von künstlichen Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffen. Zudem wird die Schor!e in der nachhaltigen 0,33L Mehrwegflasche “serviert”. Das wirklich Besondere: Jede Frucht in der Schor!e steht für eine Farbe der Regenbogenflagge, dem weltweiten Symbol also für Aufbruch, Veränderung und Frieden.

  • Rot = Sauerkirsche
  • Orange = Orange
  • Gelb = Zitrone
  • Grün = Limette
  • Blau = Holunderbeere
  • Lila = Rote Traube
Bei EDEKA Köhler gibt es “Toleranz in Flaschen”!

Für uns von EDEKA Köhler ist wichtig, dass hinter einem solchen Produkt nicht nur bloßes Marketing steht, sondern auch eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema. Von daher finden wir es toll, dass es für “Pride” auch eine eigene Website gibt, auf der sich alle Interessierten genauer mit dem Thema auseinadersetzen können. Schließlich gibt es noch genügend Menschen, die mit Begrifflichkeiten wie LGBTQ+, queer oder Binarität streckenweise etwas überfordert sind. Deshalb empfehlen wir: Beim Genuss einer Flasche “Pride” sich einfach mal belesen. Eigentlich cool, dass es Toleranz zu trinken gibt.

Pride Month, Pride Day, CSD und “diverse Früchtchen” von EDEKA

Zumal das Thema gerade in den kommenden Monaten wieder prominenter im Fokus der Öffentlichkeit stehen wird. Am 7. Juli beispielsweise wird im Rahmen des Pride Day Germany die LGBT*IQ-Vielfalt am Arbeitsplatz gefeiert. Gemeinsam mit Unternehmen und ihren Mitarbeiter_innen zeigen die Organisatoren der Welt, wie bunt Business sein kann. Und wie alle von dieser Offenheit profitieren: Menschen und Unternehmen, Gesellschaft und Wirtschaft. Außerdem findet am 23. Juli der Christopher-Street-Day (CSD) in Berlin statt – ein echter Pride-Month also. Und nicht zuletzt steuert auch die EDEKA mit ihren “diversen Früchtchen” der Marke All in Fruits zusammen mit dem Entertainer und Moderator Riccardo Simonetti einen leckeren und “trinkbaren” Beitrag in Form eines Smoothies zum Thema bei. Der Clou: Pro verkaufter Smoothie-Flasche gehen 10 Cent an die Riccardo Simonetti Initiative, die sich für marginali­sierte und benach­teiligte Men­schen in der Gesellschaft einsetzt.

Es ist also offensichtlich: Toleranz kann man trinken! Und viel wichtiger: sie ausleben! Denn Toleranz anderen Menschen gegenüber spiegelt sich immer auch aufs eigene Wohlbefinden zurück. Und mal ganz ehrlich: Wir alle wünschen uns doch, von unserer Umwelt tolerant behandelt und gewertschätzt zu werden. Starten wir also gleich heute damit! Wir wünschen allen einen tollen “Pride Month”, auf den wir richtig stolz sein können!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.