EDEKA Foodtruck, EDEKA Köhler, Göttingen, Grone, Urlaub bei EDEKA

Eventshopping de luxe: Der EDEKA Foodtruck bei EDEKA Köhler

Kennen Sie die Atmosphäre vom Hamburger Fischmarkt? Marktschreier, ausgelassene Stimmung, Schnäppchen? So ähnlich kann man sich das bunte Treiben vor dem Markt von EDEKA Köhler vorstellen, das am vergangenen Montag echten Spektakelcharakter hatte. Doch der Reihe nach. Selbstverständlich sind wir in Göttingen und nicht in Hamburg. Und es gab auch nicht den “obligatorischen Aal und die Yucca-Palme noch gratis obendrauf”, wie es in der Hansestadt auf dem Fischmarkt seit jeher Sitte ist. Vielmehr war unter dem Motto “Urlaub bei EDEKA” der EDEKA Foodtruck vorgefahren, von dem aus gut gelaunte Menschen tütenweise Leckereien verteilten.

Obst und Gemüse der Saison, Gummibärchen oder doch lieber die Knabber-Tasche?

Die Kundinnen und Kunden hatten die “angenehme Qual der Wahl”. Eine lange Schlange stand vor dem Truck. Und wenn man dann endlich an der Reihe war, musste Farbe bekannt werden: Was darf es sein? Der Käse-Eimer oder lieber der nachhaltig produzierte Einkaufskorb , prall gefüllt mit frischem Obst und Gemüse der Saison? Lieber die Knabber-Tasche oder die Haribo-Tüte? Oder beides und dann noch zur Beruhigung des Gewissens den “Putz-Eimer”, gefüllt mit sieben verschiedenen Artikeln. Für Daniela und Stephan war die Sache sofort klar: Heute muss es die süß-salzige Variante sein. Schließlich lautet das Motto ja auch “Urlaub bei EDEKA”. Da darf der Putzeimer getrost erst einmal ruhen.

Waren in “süß-salziger Stimmung”: Stephan und Daniela

Buntes Rahmenprogramm rund um den Foodtruck

Das Ehepaar genoss das Eventshopping de luxe sichtlich und hat die Veranstaltung auch gezielt aufgesucht. Ein Eindruck, den Marktleiter Marcin Piotrowski unbedingt bestätigt: “Heute ist deutlich mehr los als vor drei Jahren, als der Foodtruck das letzte Mal bei uns war!” Vielleicht lag dies auch an der Vorfreude auf den bevorstehenden Bonbonregen, der ab 16.00 Uhr vom Truck aus auf alle Liebhaber süßer Sachen herabprasselte. Vielleicht aber auch am bunten Rahmenprogramm, das neben Glitzer-Tattoos und einer Endlos-Kletterwand für die Kleinen auch eine tolle Kaffeebar, die sich später zur Cocktailbar wandelte, darbot. Außerdem grillte das Team rund um Organisatorin Maike Bieneck leckere Bratwürstchen für alle, die im bunten Trubel Hunger bekamen. Am Ende waren sich alle einig: Das war eine klasse Veranstaltung. Und der Food-Truck? Der darf sehr gerne wiederkommen.

Die beste aller Regenvarianten: Der Bonbonregen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.