EDEKA Köhler, Göttingen, Grone, Lachs, Fisch

Lachsfestspiele bei EDEKA Köhler

Lachs ist vielseitig: Gebraten, gedünstet, geräuchert oder gebeizt wird er zum besonderen Genuss. Sehr beliebt ist auch ein Lachs-Carpaccio mit einer feinen Marinade aus Olivenöl und ein wenig Balsamicoessig. Kommt er deftig-kräftig vom Grill, wird Wildlachs geradezu unwiderstehlich. Besonders delikat ist Wildlachs mit frischem Koriander. Fisch am Stück bleibt ohnehin ganz besonders saftig, wenn er auf dem Grill zubereitet wird. Deshalb beginnen wir hier mit einer herrlichen Zubereitungsidee für den heißen Rost. Für alle weiteren Fragen rund ums Thema Lachs oder Fisch allgemein steht Ihnen die Abteilungsleiterin Susann Wenzel von unserer Frischfischtheke kompetent Rede und Antwort. Mögen die sommerlichen Lachsfestspiele beginnen.

Lachsfestspiele, EDEKA Köhler, Göttingen, Fisch, Lachs
Lachs in verschiedenen Variationen finden Sie bei EDEKA Köhler an der Frischfischtheke

Lachs grillen: Mit oder ohne Haut?

Lachsfilets ohne Haut gelingen am besten über indirekter, mittlerer Hitze. So können die Filets schön langsam garen, ohne von außen zu schnell zu verbrennen. Damit die Filets nicht am Rost ankleben, den Lachs vor dem Grillen mit etwas Öl bepinseln und quer zum Grillrost auflegen. So kippen die Filets nicht zur Seite weg und werden schön gleichmäßig gar. Wenn der Lachs zu zwei Dritteln durchgegart ist, einmalig wenden und je nach Geschmack zu Ende grillen. Wenn Sie während des Grills den Deckel schließen, ist ein Wenden nicht nötig, weil der Lachs von allen Seiten Hitze abbekommt. Lachsfilets mit Haut hingegen bringen ihren natürlichen Hitzeschutz direkt mit und vertragen auf dem Rost deshalb auch direkte Hitze. Damit die Haut mitgegessen werden kann, muss sie vor der dem Garen geschuppt werden. Kurz vor dem Grillen die Hautseite mit etwas Öl einpinseln und mit der Hautseite nach unten auf den Rost legen. So ist das empfindliche Fleisch vor allzu großer Hitze geschützt und die Haut wird herrlich kross.

Lachsfestspiele, EDEKA Köhler, Göttingen, Fisch, Lachs
Fangfrisch und unwiderstehlich lecker!

Tipps und Tricks zum Beizen von Lachs

Wenn Sie Ihren Lachs beizen möchten, beachten Sie, dass zwei Tage Vorlaufzeit vor dem Genuss eingeplant werden müssen. Als „typische“ Beiz-Gewürze empfehlen wir Ihnen pro kg Lachs ungefähr 125 g Salz sowie 50 g Zucker und jeweils 1 EL Wachholderbeeren, Pfefferkörner sowie Koriander.

Und so geht´s:

Gewürze mörsern und mit Zitronenzesten von einer Zitrone und Dill (ein Bund genügt) in einer Schüssel vermengen. Die Hälfte der Würzmischung auf einem Backblech verteilen, das Lachsfilet darauflegen und die restliche Würze über den Lachs geben. Den Fisch mit einem Brett abdecken und zusätzlich mit einem Topf beschweren. Nach 24 Stunden den Lachs wenden, erneut abdecken und beschweren. Nach weiteren 24 Stunden, also insgesamt 48, ist der Lachs gebeizt. Bevor Sie den Lachs in feine Scheiben aufschneiden, die Gewürze und den Dill etwas abstreifen und trocken tupfen. Den Lachs am besten am Tisch aufschneiden, sonst trocknen die feinen Scheiben zu schnell aus.

Lachsfestspiele, EDEKA Köhler, Göttingen, Fisch, Lachs
Neben Lachs finden Sie bei uns auch eine unglaublich große Vielfalt anderer Fischspezialitäten

Zelebrieren Sie gemeinsam mit uns Ihre ganz persönlichen Lachsfestspiele. Gerne beraten wir Sie zu den einzelnen Zubereitungsmöglichkeiten und auch sonst zu allen Fragen rund ums Thema Frischfisch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.